Farbenprächtige Eitempera selber machen – Tutorial

Einleitung

Liebe Kunstfreunde,

gestern kamen meine Pigmente mit der Post an. Ich habe Sie bei einer Firma erworben, die sich mit Betonherstellung beschäftigt. Es sind also keine typischen Marken-Pigmente. Dennoch empfinde ich die Pigmente als hochwertig. Das Bild oben habe ich mit diesen Pigmenten, die ich zu Eitempera nach altem Vorbild verarbeitet habe, gemalt. Die Farben leuchten schön. Nach dem Scannen muss man jedoch etwas die Farbsättigung in einem Bildbearbeitungsprogramm erhöhen, da die leuchtenden Farben sonst nicht so strahlend sind. Je nachdem, wie die Scanner-Einstellungen sind. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen eine Anleitung geben, wie Sie selbst für Ihre Malerei Eitempera nach alten Vorbild herstellen können – ganz ohne stark riechende Substanzen. Viele Malerinnen und Maler malen einfach in ihren Privat-Räumen, ohne ein eigenes Atelier zu haben, in dem sie arbeiten können. Gerade dann ist es wichtig, keine stark riechenden Substanzen zu verwenden.

Benötigtes Material

Folgende Materialien benötigen Sie (teilweise optional):

  • Pigmente, die Sie hier bestellen können, ca. EUR 16,80 plus Porto für 6 x 100 g Pigment (ich verdiene an dieser Empfehlung nichts)
  • 1 Becher mit Wasser, idealerweise destilliertes Wasser für mehr Farbreinheit
  • 1 Pipette zum Aufnehmen des Wassers
  • Kleine Behälter zum Anmischen der Farben (z. B. Eiswürfel-Behälter, Behälter zum Anmischen von Aquarellfarben oder ähnliches)
  • 1 Malspatel oder eine Gabel zum Vermischen der Farbmasse
  • 2-6 Tee- / Mokka-Löffel zum Einfüllen der Pigmente
  • 1 bis 6 Eier (je nachdem, wie viel Farbe Sie anrühren möchten)
  • Zeitungspapier zum Unterlegen
  • Zwei Tassen zum Trennen der Eier
  • Bitte unbedingt eine Feinstaubmaske. Die feinen Staubpartikel können versehentlich eingeatmet werden.

Zubereitung:

Ich gebe Ihnen das Beispiel anhand des Eiswürfel-Behälters, da ich es damit ausprobiert habe.

  1. Nehmen Sie die zwei Tassen, stellen Sie sie nebeneinander und trennen Sie die Eier (Anleitungen finden Sie im Internet dazu).
  2. Geben Sie einen halben Tee- / Mokkalöffel Pigment (Farbe Ihrer Wahl) in das erste Fach des Eiswürfel-Behälters.
  3. Geben Sie die gleiche Menge Eigelb mit dem Löffel in den Eiswürfel-Behälter. Verwenden Sie bitte nicht das Eiweiß!
  4. Nehmen Sie die Pipette und füllen Sie sie mit dem destillierten Wasser. Geben Sie dieses Wasser in den Eiswürfelbehälter mit der Eigelb-Pigment-Masse. Wiederholen Sie diesen Vorgang zwei- bis dreimal, je nach gewünschter Farb-Intensität.
  5. Vermischen Sie gründlich die Masse mit dem Malspatel oder der Gabel.
  6. Fertig!

So können Sie herrliche Eitempera-Farben herstellen, die überhaupt nicht riechen – weder während des Malprozesses noch hinterher. Zudem leuchten sie wunderbar. Sie können diese Eitempera-Farben auch miteinander vermischen, sodass Sie mit den sechs Farben, die in dem Pigmente-Paket des Herstellers enthalten sind, sehr gut auskommen. Zum Abschluss noch ein weiteres Bild, dass ich mit diesen Eitempera-Farben gemalt habe:

Viel Spaß beim Malen!

 

 

Schreibe einen Kommentar

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch